CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74-89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Sie sind hier: Startseite > Glossar H

Glossar H


Haircut

Der Begriff kann verwendet werden, um den Market Maker Spread und die Marge, oder den Prozentsatz hinzuweisen, um den der Marktwert eines Wertpapiers, für die Zwecke der Berechnung der Eigenkapitalanforderung, der Marge und des Besicherungsniveaus zu verringern.

Hammer

Ein japanisches Candlestick-Muster, das sich am Boden bildet. Es besteht aus einer einzigen Kerze, die einen großen unterem Schatten und einen kleinen Körper im oberen Drittel der Linie hat. Der Schatten hat im Allgemeinen die doppelte Länge des realen Körpers. In den Market Tops wird die gleiche Konstruktion als "Hanging Man" bezeichnet.

Handelsinstrument

Der Begriff unter den Tradern für „Handelsinstrument".

Hanging Man

Der Hanging Man ist ein japanisches Candlestick-Muster das aus einer Kerze besteht. Er wird leicht durch das Vorhandensein eines kleinen Körpers mit einem signifikant großen Schatten identifiziert. Der Körper kann leer oder ausgefüllt sein; kann ein sehr kleiner Schatten auf der Oberseite zeigen; der untere Schatten muss doppelt so groß sein wie der Körper; und der Körper muss auf dem oberen Ende des Kursbereichs liegen, um als ein rückläufiges Umkehr-Signal zu gelten. Es ist das Gegenteil von einem Hammer-Muster.

Harami

Ein Zwei-Candlestick-Muster, das in Markt Hochs und Tiefs zu sehen ist. Der Körper der zweiten Kerze umfasst den Körper der Kerze davor. Dieses Muster legt nahe, dass eine Kursentwicklung an ihrem Ende ist.

Harami Cross

Ein Harami Cross ist ein japanisches Candlestick-Muster das durch zwei Kerzen gebildet wird: Die erste ist eine lange Kerze, die zweite ein Doji, die vollständig durch den Körper der ersten Kerze verschlungen wird.

Es gilt als ein potenteres Umkehrsignal als das gängige Harami-Muster. Es deutet an, dass Bullen (oder Bären) den Atem verlieren werden.

Hard Assets

Hard Assets sind solide Rohstoffe wie Gold und Silber.

Hard Currency

Ein frei konvertierbare Währung, in der Regel aus einem hoch industrialisierten Land, hochliquide im Forex-Markt und in der ganzen Welt als eine Form der Zahlung für Waren und Dienstleistungen akzeptiert. Es wird nicht erwartet das eine harte Währung in absehbarer Zeit an Wert verliert.

Harmonized Commodity Description and Coding System

Das HS ist ein international standardisiertes System von Namen und Nummern, für die Klassifizierung von gehandelten Produkten entwickelt und von der Weltzollorganisation (WCO) gehalten.

Hausse

1. Allgemeiner Preisanstieg auf einem Markt (the general ten-dency for prices to increase in a market), besonders auf der Börse.

2. Die Aufschwungphase in einem Konjunkturzyklus mit raschem Anstieg des Bruttosozialprodukts

Haushaltsdefizit

Ist der Haushaltssaldo positiv, wird von einem Überschuss (auch Budgetüberschuss oder positiver Haushaltssaldo genannt) gesprochen, bei einem negativen Haushaltssaldo handelt es sich um ein Haushaltsdefizit (auch Budgetdefizit oder negativer Haushaltssaldo). Weist etwa der kommunale Verwaltungshaushalt einen Überschuss aus, ist dieser auf den Vermögenshaushalt zu übertragen, Defizite werden durch Auflösung von Rücklagen oder Veräußerungen im Vermögenshaushalt ausgeglichen. Diese Übertragungen zum oder vom Vermögenshaushalt führen in jedem Fall zu einem Ausgleich des Verwaltungshaushalts. „Freie Spitze“ ist haushaltsrechtlich der positive Saldo des Verwaltungshaushalts nach Abzug der planmäßigen Kredittilgungen, der an den Vermögenshaushalt abzuführen ist. Der Haushaltssaldo ist also das normierte Ergebnis, ausgedrückt in Haushaltsdefizit oder –überschuss („freie Spitze“). Die meisten Staaten weisen seit Jahrzehnten fast immer Haushaltsdefizite auf, was zu einer weltweit immer weiter zunehmenden Staatsverschuldung führt. Dies kann zu Krisen führen, z.B. die Staatsschuldenkrise im Euroraum.

Hawkish

Bezieht sich auf den Ton der Sprache, der verwendet wird, um eine aggressivere Zinspolitik gegenüber der Inflation zu beschreiben. Wenn eine Zentralbank sich auf die Inflation in hawkischem Ton bezieht, wird sie im Kampf um eine Zinserhöhung zur Bekämpfung der Bedrohung durch steigende Preise ein begrenztes Maß an Inflation zulassen.

Gegenteil von dovisch.

Hedge Fund

„Hedge" bedeutet Absicherung von Preisrisiken. Der Begriff Hedge - Fonds geht zurück auf Anlagestrategien, bei denen die Absicherung der Gesamtposition gegen negative Marktentwicklungen im Vordergrund stand. Heutige Hedge - Fonds sind nicht auf diese namensgebende Strategie beschränkt, sondern nutzen unterschiedlichste Strategien und Anlagetechniken: Hedge - Fonds - Manager können die volle Bandbreite an Finanzinstrumenten einsetzen, einschließlich Futures - Kontrakten, Optionen und Wertpapieren verschiedener Anlageklassen. Die meisten Manager konzentrieren sich auf ganz bestimmte Anlagestrategien und -prozesse. Bei einigen Strategien stehen ehrgeizigen Renditezielen auch hohe Verlustrisiken gegenüber, während andere eine sehr kontinuierliche und moderate Wertentwicklung im Zeitverlauf anstreben. Grundlage der Tätigkeit eines Hedge - Fonds - Managers sind in der Regel vorher festgelegte spezifische Fondsstrategien, die sich bei den einzelnen Fonds sehr stark voneinander unterscheiden können.

Hedging

Eine Art der Schutzstrategie zur Minderung oder zum Ausgleich nachteiliger Preisschwankungen. Im Spot Forex bezieht Hedging sich auf eine Kombination von Positionen, die das Risiko der primären Position reduziert, beispielsweise einen Kauf eines Lots EUR / USD und ein Verkauf der gleichen Menge desselben Paares. Beachten Sie, dass nicht alle Forex Broker Sicherungseinrichtungen haben.

In anderen Finanzmärkten kann die Schaffung eines Hedge mit Call-Optionen durchgeführt werden, Put-Optionen, von Leerverkäufen oder mit Terminkontrakten.

Die Strategie zielt immer darauf ab, das Risiko zu reduzieren: durch den Kauf oder Verkauf am Markt, wettet ein Investor darauf, dass der Preis der gekauften Sicherheit sich in eine bestimmte Richtung bewegen wird. Um das Risiko, Geld zu verlieren auszugleichen, wenn der Preis sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt, schließt ein Anleger eine Absicherung gegen diese Risiken ab, unter Verwendung einer Strategie, die dieses Risiko von Verlust minimiert.

Hedging kann auch verwendet werden, um Gewinne oder Preise zu sperren, so zum Beispiel, wenn ein Importeur von Zucker oder Hersteller  Warenterminkontrakte verkauft, um Verluste auszugleichen, wenn die Preise fallen werden.

Hedonik

Wörtlich heißt es in Bezug auf Lust, ein Begriff, den Wirtschaftswissenschaftler auf dem wahrgenommenen Wert jeder Komponente einer Ware oder Dienstleistung zu jemand, verlinken. In der Statistik geht es um Addieren oder Subtrahieren von Werten zu wirtschaftlichen Releases wie CPI oder BIP, was dazu führt das sie falsch oder fehlerhaft werden.

Hedonischer Preis ist ein Modell, das auf der Prämisse, dass ein Preis sowohl durch interne Eigenschaften der Ware oder Dienstleistung die verkauft wird, sowie auch von externen Faktoren bestimmt wird. So wird beispielsweise ein Haus durch die Anzahl der Zimmer im Preis bestimmt, der aber auch durch ihre Nachbarschaft beeinflusst wird (Schulen, Geschäfte, etc.).

Höchstpreis

Bezeichnet als der höchste Preis für ein Währungspaar der in einer bestimmten Periode notiert wurde (dh eine Minute, eine Stunde, einen Tag, Woche, Monat, Jahr).

High Wave Candle

Die High Wave Candle hat höhere obere und untere Schatten, als long-ledged Dojis [Doji mit langem Schatten], aber es ist nicht ein Doji. Es kann jede Farbe haben und bedeutet, dass die nach unten / oben strebenden Kräfte des Marktes sich zerstreuen [Unentschlossenheit].

High-Frequency Trading

High Frequency Trading (HFT) verwendet computergesteuerte Investitions-Handelsstrategien, die hohes Transaktionsvolumen verstärken, die auf Positionen mit extrem kurzer Dauer und im Voraus festgelegte Marktbedingungen, durch den Einsatz von schnellen regelbasierten automatischem Kauf und Verkauf, setzen.

Die Gegner behaupten, dass Praktiker des Hochfrequenzhandels sich einen Vorteil auf Kosten der einzelnen Anleger verschaffen, während die Befürworter argumentieren, dass Hochfrequenzhandel die Liquidität erhöht und die Spreads zwischen Geld- und Briefkursen verringert, wodurch der Zugang zum Markt erleichtert wird und was die Verringerung der Handelskosten für alle Marktteilnehmer bewirken würde.

Hinteres Ende (Back-End)

Wird auch als langes Ende der Zinskurve bezeichnet und bezieht sich auf langfristige Staatsanleihen. Während sich die Zinskurve bewegt, ändern sich auch die Inflationserwartungen, was hierbei der wichtigere Faktor ist.

Eine der besten Relationen in der Makroökonomie ist die Beobachtung der Renditen Differenzen für kurz- und langfristige Zinsen. Ist dies niedrig oder gar negativ, so wird sich das künfigte BIP Wachstum verlangsamen, oder negativ. Auf der anderen Seite führt ein sich vergrößernder Gap zwischen den 2-Jahres (Front-End) und den 10-Jahres (Back-End) Treasury Renditen dazu, dass die Wirtschaft als immer gesünder angesehen wird.

Das Gegenteil von Front-End.

Hit the Bid

Von einem Händler, der damit einverstanden ist, ein Wertpapier, zu dem zuvor der Ankaufskurs von einem anderen Händler festgelegt wurde, zu verkaufen, wird dies gesagt, „Hit the Bid“ - Dtsch. „Zum Ankaufskurs kaufen“. Gegenteil von „Take the offer“ - "Das Angebot annehmen“.

Horten

Verhalten in der Regel mit der Idee verbunden das Anleger Geld ungeachtet des nicht steigenden Wertes, oder sogar mit Negativzinsen erwerben und halten, wegen der Angst davor, dass die Preise der Finanzinstrumente weiter fallen könnten.

Horn-Pattern

Es ist im Verhalten nahezu identisch mit dem Key Reversal, außer dass ein kleinerer Balken die beiden langen Balken trennt.

Hot-Potato Trading

Begriff verwendet, um die wiederholte Weitergabe von Inventur Missverhältnisse zwischen den Händlern zu beschreiben. Hot-Potato-Handel gilt als eine Erklärung für den hohen Inter-Dealer-Umsatz der in den FX-Märkten stattfindet.